INHALT
SERVICE
Über uns
Der Verband
Unsere Mitarbeiter
Geschichte
Geschichte 1990 - 1996
Geschichte 1996 - 2004
Unser Abwasserkanal
Unsere Kläranlage
Kids-area
Bilder Impressionen
News/Aktuelles
1990 - 1996
WEITER
Demzufolge hat der Abwasserverband Mittleres Triestingtal in einer Sitzung am 5.12.1990 unter dem Aspekt der Aufnahme der Mitgliedsgemeinden in den Gemeindeverband Abwasserbeseitigung Raum Bad Vöslau mit Wirkung vom 31.12.1990 seine Auflösung beschlossen. und dieser hat in seiner Sitzung vom 6.12.1990 die Gemeinden Schönau an der Triesting, Berndorf, Weißenbach an der Triesting, Pottenstein, Hernstein und Furth an der Triesting mit Wirkung vom 1.1.1991 in den Verband aufgenommen. Die NÖ Landesregierung hat die Änderung der Satzung mit Wirksamkeit ab 1.1.1991 genehmigt. Im Juni 1993 wurden für den zukünftigen Aus- und Umbau der Verbandskläranlage Grundstücke zugekauft, so dass nunmehr das verbandseigene Grundstück 61.635m² umfasst.


Der ehemalige Abwasserverband Mittleres Triestingtal war bei seiner Auflösung mit dem Bauvorhaben Sammler Hernstein und Sammler Pottenstein- Weißenbach befasst. Für die genannten Bauvorhaben waren Finanzierungszusicherungen sowohl des Umwelt- und Wasserwirtschaftsfonds als auch des Nö Landes- Wasserwirtschaftsfonds für den ehemaligen Abwasserverband Mittleres Triestingtal vorhanden. Der Gemeindeverband Abwasserbeseitigung Raum Bad Vöslau trat in die dem ehemaligen Abwasserverband Mittleres Triestingtal erteilten Berechtigungen und Verpflichtungen als Rechtsnachfolger satzungsgemäß ein. Nach der Erweiterung des Gemeindeverbandes Abwasserbeseitigung Raum Bad Vöslau auf 11 Gemeinden war der Aus- und Umbau der bestehenden vollbiologischen Verbandskläranlage auf 90.000 Einwohnergleichwerte notwendig. Die anfallenden Bauvorhaben wurden 1990 mit einem voraussichtlichen nvestitionsvolumen von öS 167 Mio. für Aus- und Umbau der Verbandskläranlage sowie mit öS 13 Mio. für den Parallelhauptkanal in der Bundesstraße 18 von Berndorf bis Leobersdorf geschätzt. Nach Fertigstellung der Bauarbeiten sind Gesamtbaukosten in der Höhe von 213 Mio. für die Kläranlage und 18 Mio. für den Parallelkanal in der B18 ermittelt worden. Die Kosten des Hernsteiner Hauptsammlers Pottenstein- Weißenbach auf öS 37 Mio. Die Parallelführung eines Hauptkanals in der B 18 war aufgrund des Ausbaus des Verbandsgebietes und der Generalsanierung der B18 schon zu diesem Zeitpunkt notwendig. Das Vorhaben Aus- und Umbau in der Verbandskläranlage wurde am 14.6.1993 begonnen und am 27.5.1996 vollendet. weiter >>