INHALT
SERVICE
Über uns
Unser Abwasserkanal
Unsere Kläranlage
Übersicht
Virtueller Rundgang
Schneckenhebewerk
Rechenhaus
Rundsandfang
Vorklärbecken
Mischbauwerk
Belebungsbecken
Belüftung
Nachklärbecken
Belebungsbecken- NÖM
Müse
Faulung
Blockheizkraftwerk
Kammerfilterpresse
Solare Klärschlammtrocknung
Thermische Verwertung
Energiebilanz
Kids-area
Bilder Impressionen
News/Aktuelles
Belebungsbecken- NÖM
Die Verbandskläranlage Raum Bad Vöslau behandelt auch die Molkereiabwässer der NÖM AG. Diese Abwässer haben einen hohen Anteil an Eiweißstoffen und Fetten, welche in einer kommunalen Abwasserreinigung nur schwer gereinigt werden können. Das Abwasser der NÖM AG gelangt über eine Druckleitung in die Kläranlage. Bei der Übernahmestelle in der Kläranlage werden die Menge und die Zusammensetzung des Molkereiabwassers gemessen. Danach gelangt das Abwasser sofort in das Hochlastbelebungsbecken.

Hochlastbelebungsbecken für Molkereiabwasser
Im Hochlastbelebungsbecken werden der gesamte Überschussschlamm aus den Nachklärbecken der kommunalen Abwasserreinigung und das Molkerei-Abwasser in kontakt gebracht. In diesem „Kontaktbecken“ erfolgt eine weitgehende Elimination der Inhaltsstoffe des Molkereiabwassers durch Adsorption der Schmutzstoffe an den Schlamm. Die Inhaltsstoffe des Molkereiabwassers sind somit an die Schlammflocken angebunden. Das Gemisch aus Schlamm und Wasser wird nun der Schlammlinie zur weiteren Behandlung zugeführt.